Lerne ich an der Uni, was ich als Jurist in der Praxis brauche?

veröffentlicht am 8. Mai 2015

Umfrage des BRF e.V. zum Thema Juristenkompetenzen

Meine Erfahrungen als Coach in meiner täglichen Arbeit mit Juristen und Rechtsanwälten machen mir immer wieder deutlich, wie wenig das Thema Kommunikation in der juristischen Ausbildung prüfungsrelevant ist. Dabei entscheidet die gute Kommunikation über die Existenz der Rechtsanwälte, sind sie doch auf ihre Mandanten angewiesen. Deshalb begrüße ich die nun gestartete Umfrage des Bundesverbands rechtswissenschaftlicher Fachschaften e.V. (BRF). Der BRF ruft aktuell Juristen aus der Praxis auf, sich an ihrer Umfrage zu beteiligen, die die Diskrepanz zwischen vermittelten und benötigten Kompetenzen untersuchen möchte. Über diese Umfrage soll untersucht werden, ob die an den Universitäten vermittelten Kompetenzen mit denen in der Praxis geforderten übereinstimmen oder nicht. Anhand der Ergebnisse will der BRF einen Kompetenzkatalog erarbeiten, welche Kompetenzen in der juristischen Praxis heutzutage gefragt und gefordert werden und deshalb in der universitären Ausbildung berücksichtigt werden sollten.


Ich möchte alle Juristen unter meinen Lesern dazu auffordern, sich an der Umfrage zu beteiligen, um ein möglichst aussagekräftiges Ergebnis zu schaffen. Über diesen Link gelangen Sie zur Umfrage.

Leave your comment

Required.

Required. Not published.

If you have one.