7 Argumente für Mediation zum Auswendiglernen

veröffentlicht am 17. November 2015

Die Vorweihnachtszeit und das damit verbundene Jahresende lassen Menschen über das Vergangene Revue passieren. Sie denken auch darüber nach, was im nächsten Jahr besser sein sollte. Konflikte zu beenden und Ärger zu vermeiden sind attraktive Motivatoren, die Ihr Gegenüber dazu bewegen könnte, es statt wie üblich mit dem Rechtsweg im neuen Jahr mal mit einer alternativen Konfliktlösung zu versuchen. Hier sind sieben Argumente für Mediatoren zum Auswendiglernen und im passenden Moment aus dem Ärmel schütteln, wenn das Gesprächsthema beim nächsten Weihnachtsmarktbesuch, der Weihnachtsfeier oder anderen Jahresendanlässen auf Konflikte, Gericht, Kosten, Ärger, Nerven schonen etc. kommt:

  • Sie sparen Geld.
  • Sie behalten Ihre Autonomie.
  • Sie bekommen tragfähige Lösungen.
  • Ihre persönlichen Interessen werden bei der Lösung berücksichtigt.
  • Ihr Konflikt bleibt vertraulich.
  • Sie sparen Zeit. (Die durchschnittliche Dauer eines streitigen, erstinstanzlichen Zivilgerichtsverfahrens in Deutschland in Tagen in 2013: 192)
  • Ihre Beziehung zum Konfliktgegner bleibt erhalten.

Leave your comment

Required.

Required. Not published.

If you have one.