„Dafür nehmen wir uns einen Anwalt!“ Neue Konfliktmanagement-Studie veröffentlicht

veröffentlicht am 12. November 2013

Das Bucerius Centre on the Legal Profession hat vor einigen Tagen seine qualitative Studie zum Umgang von Unternehmen mit externen Anwalten im Rahmen ihres Konfliktmanagements veröffentlicht. Die stellvertretende Direktorin Dr. Jo Aschenbrenner hatte ihre überwiegend ernüchternden Ergebnisse bereits beim Arbeitskreis Mediation im Rahmen des Mediativen Mittwochs April diesen Jahres vorgestellt. Um es vorwegzunehmen: Alle finden präventive Maßnahmen sinnvoll, keiner wendet sie an. (Siehe auch meinen Blogeintrag über den Einsatz von Coaching in Unternehmen.) Aus dem Fazit der Studie:

Die Bedeutung des externen Anwalts im Konfliktmanagement von Unternehmen ist derzeit noch verhalten. Sie entspricht der in vielen Unternehmen noch vorherrschenden Konfliktlösungspraxis. Auch nach der Verabschiedung des Mediationsgesetzes, der Gründung des Round Table (2008) und sieben Jahre nach der ersten PwC/Viadrina Studie (2005) erfolgt nach gescheiterten Verhandlungen meist direkt der Gang zu Gericht – trotz „verbaler Aufgeschlossenheit“ für alternative Verfahren.