„Fairly Legal“: Eindrücke einer Mediatorin

Von der neuen amerikanischen Fernsehserie „Fairly Legal“, die seit dem 11.9.13 um 21.15 Uhr auf VOX läuft, sind mittlerweile einige Folgen gelaufen. Die ersten zwei habe ich mir aus beruflichem Interesse angesehen. Um es vorweg zu nehmen: Ich habe zu sämtlichen Fernsehformaten, die die Idee und den Begriff „Mediation“ in die deutschen Wohnzimmer tragen, eine positive Einstellung. Das gilt auch für die Serie über die chaotisch-schusselige Mediatorin Kate Reed, die nach Ally-Mc-Beal-Art durch ihr Leben und die Anwaltskanzlei Ihres frisch verstorbenen Vaters stöckelt, auf dessen Boot sie lebt. Mit dem Coffee-to-go in der einen und dem Handy in der anderen Hand eilt Sie von einem Mediationstermin zum nächsten.
„Fairly Legal“: Eindrücke einer Mediatorin weiterlesen

Schlichterin oder Mediatorin in der Prime-Time auf VOX?

„Gerichtsverfahren sind kostspielig, und auch ohne die Möglichkeit, dass eine Partei nach einem Richterspruch in Berufung geht, langwierig. In vielen Fällen ist der Streitwert aber so gering, dass sich die Anwaltskosten kaum lohnen. In anderen Fällen muss zügig eine dauerhafte Entscheidung getroffen werden. Und schließlich gibt es Situationen, wo lange Auseinandersetzungen menschliche Beziehungen nachhaltig vergiften.“
Bis hierhin hätte der PR-Text auf der Internetseite serienjunkies.de zur neuen Fernsehserie „Fairly Legal“ auch eine Mediatorin beschreiben können. Doch dann heißt es weiter,… Schlichterin oder Mediatorin in der Prime-Time auf VOX? weiterlesen